5 Tipps um den Garten winterfest zu machen

Herbstlich verfärbte Blätter

Langsam aber sicher kehrt der Herbst und damit die kalte und nasse Jahreszeit ein. Einigen Blumen und Pflanzen in eurem Garten gefällt der Wetterumschwung ganz und gar nicht. Deshalb ist es nun an der Zeit die nötige Vorsorge zu treffen. Wir haben 5 Tipps für euch, um euren Garten winterfest zu machen.

So sorgt ihr dafür, dass euer Garten den Winter übersteht

  1. Räumt auf

Möchtet ihr eure Beete umstrukturieren, ist im Herbst die optimale Gelegenheit gekommen. Die Erde ist noch warm genug, sodass ihr Pflanzen problemlos ausbuddeln und versetzen könnt. Schneidet jetzt außerdem abgestorbene und verwelkte Pflanzen auf etwa 5 cm zurück. Habt ihr empfindliche Blumenknollen, wie Begonien und Dahlien gepflanzt? Diese sind nicht winterhart und können Frost und kalte Temperaturen nicht vertragen. Schneidet die Stängel dieser Blumen kurz und grabt dann die gesamte Wurzel vorsichtig aus. Lagert eure Zöglinge am besten an einem kühlen Ort, z.B. im Keller und pflanzt diese im Frühling wieder ein.

  1. Pflegt euren Rasen

Nach einem sonnigen und trockenen Sommer braucht der Rasen spezielle Pflege um sich von den Strapazen zu erholen. Dazu entfernt ihr zunächst Moos, Laub und alte Rasenabfälle. Mäht den Rasen auf eine Länge von 6 cm und düngt ihn anschließend. Damit Wasser nach langanhaltendem Regen besser ablaufen kann, könnt ihr mit einer Forke Löcher (ca. alle 10 cm) in die Erde stechen.

  1. Schützt eure Pflanzen vor Frost

In einigen Gebieten können die Temperaturen in herbstlichen Nächten bereits soweit absinken, dass sie eine Bedrohung für Pflanzen darstellen. Nutzt daher kleingeschnitzelte Äste, Laub und Reisig um Sträucher, Stauden und Pflanzen abzudecken. Auf diese Weise sind die Wurzeln gut vor Frost geschützt. Dies ist essentiell, um euren Garten winterfest zu machen.

So sorgt ihr dafür, dass der Garten zu jeder Jahreszeit schön ist

  1. Pflanzt immergrüne Pflanzen

Mit immergrünen Pflanzen und Bäumen könnt ihr eurem Garten auch im Herbst und Winter ein wenig Leben einhauchen. Besonders geeignet sind Zypressen, Buchsbäume, Efeu und Stechpalmen, denn Sie erstrahlen noch immer in Grün, wenn andere Pflanzen bereits verblüht sind! Außerdem sind sie sehr pflegeleicht.

  1. Setzt Frühblüher

Jetzt ist die richtige Zeit, um Blumenzwiebeln wie Narzissen, Tulpen und Krokusse zu setzen. Die Zwiebeln der Frühblüher sollten vor dem ersten Frost in die Erde gebracht werden. Während der Winterzeit entwickeln sich die Wurzeln, sodass sie uns zu Frühlingsbeginn erfreuen können.

Verfasst von
More from EuroFlorist

Herbstastern – Eine der beliebstesten Herbstblumen

Herbstastern gehören zu den beliebtesten Blumen im Herbst. Wenn die Tage allmählich...
Mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.