Am 8. März ist Weltfrauentag

Wie in jedem Jahr, wird am 8. März der Weltfrauentag begangen. Ein Datum, welches an ein trauriges Ereignis erinnern soll, aber auch die Tapferkeit und das Durchhaltevermögen von Frauen in den Mittelpunkt stellt. Clara Zetkin rief am 18.3.1911 den ersten Internationalen Frauentag ins Leben und Millionen Frauen in aller Welt beteiligten sich daran. Der revolutionäre Background dieses Datums war der 18. März 1848, der Gedenktag für die während der Revolution in Berlin Gefallenen. Anlässlich dieses Tages, stellten die Frauen Forderungen zur Verbesserung ihrer Arbeitssituation. Ebenso wollten sie endlich das Wahlrecht erhalten und gegen den Krieg protestieren. Von da an gab es, zwischen Februar und April, jedes Jahr einen Internationalen Frauentag. Erst 1917 wurde der 8. März, in Erinnerung an ein tragisches Ereignisses, zum feststehenden Datum für diesen besonderen Tag gewählt. Ein beliebter Brauch ist es, einer Frau am 8. März eine rote Rose zu schenken. Dies soll an den 75ten Frauentag 1986 erinnern, welcher unter dem Motto ”Wir wollen Brot und Rosen” stand. Brot symbolisierte in diesem Fall, adäquate Arbeits und Lohnbedingungen für Frauen. Rosen standen für erfreulichere Lebensverhältnisse im familiären und beruflichen Umfeld. Sicherlich bedarf es nicht immer eines bestimmten Anlasses um Blumen zu verschenken. Einfach so, ohne einen besonderen Grund, werden solche Gaben natürlich auch mit großer Begeisterung empfangen. Dieser besondere Tag verdient es aber, in jedem Fall, entsprechend gewürdigt zu werden und die Damen mit einer roten Rose zu überraschen.

Weltfrauentag, Frauentag, Blumen verschenken

Verfasst von
More from EuroFlorist

Der Mond und sein Einfluss auf die Pflanzen

Der Mond ist der natürliche Satellit der Erde. Seit Menschengedenken hat der...
Mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.