Blumen in alternativen “Vasen”

Wenn Sie in der glücklich Situation sind Blumen von jemanden geschenkt bekommen zu haben oder sich selbst einen strahlenden Strauß gegönnt haben, dann gibt es hier Ideen und Vorschläge für einmal etwas andere “Vasen”.

Nachkriegs-Retro ist gerade sehr angesagt und hip. Dabei liegt der Fokus auf rustikalem, häuslichem, heruntergekommen aussehendem aber coolem Design.

Falls Sie Ihre Blumen etwas anders als sonst dekorieren und platzieren möchten oder ein Bund Rosen, Tulpen oder gar einen großen Blumenstrauß aufteilen wollen, dann wählen Sie doch mal verschiedene kleinere Gefäße. Was man unter „kleineren Gefäßen“ für  Blumen verstehen kann, entscheiden Sie ganz allein. Ein Blick durch die Wohnung oder das Haus und Sie werden garantiert fündig.

Hier sind ein paar Vorschläge unserer Favoriten:

1. Ein Wasserglas oder sogar ein Champagner-Glas für eine kurze Einzelblume
2. Wasserkrug oder großes Einmachglas
3. Eimer
4. Gießkanne
5. Milchflasche
6. Marmeladen-Glas
7. Bierflasche
8. Kerzenhalter
9. Kessel
10. Gummistiefel

Wiederbenutzen, recyceln und zweckentfremden Sie Alltagsgegenstände in Ihren Räumlichkeiten und machen Sie Ihre Umgebung interessant, spannend und abwechslungsreich.

Und falls Sie keine durchsichtigen Vasen, in denen Sie die Stiele sehen, mögen oder unschöne Stellen an einem Blumengefäß haben, dann umwickeln Sie es einfach. Es bieten sich auch hier eine Vielzahl an Materialien an. Das Ganze können Sie mit einem Geschenkband, einem kleinen Strick oder Klebeband fixieren.

Diese Ideen und Tipps sind wirklich nur die Spitze des Eisberges. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf. Individualität hört nicht bei der Zusammenstellung des Blumenstraußes auf. Viel Spaß mit Ihren Blumen!

Tags from the story
,
Verfasst von
More from EuroFlorist

Produktneuheit: Zantedeschia aethiopica ‘Avance’

Begierige Blicke auf Zantedeschia aethiopica ‘Avance’ Zantedeschia aethiopica sollte vor allem eines...
Mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.