Blumen- & Planzenplege im Sommer

Zur Zeit erfreuen wir uns an dem sonnigen Wetter und der angenehmen Wärme. Was aber für uns ein toller Sommer voller Badespaß und Sonnenbäder bedeutet, kann für unsere Pflanzen zum ernsten Problem werden.

Wie für den Menschen ist auch für Pflanzen bei diesenTemperaturen die Wasseraufnahme sehr wichtig. Hier ist aber Vorsicht geboten; wer den Pflanzen kaltes Wasser zur Erfrischung gibt, kann eine böse Überraschung erleben. Wenn die Blumen bei hohen Temperaturen mit kaltem Wasser gegossen werden, können diese das Wasser nicht in sich aufnehmen und verwelken, ja es kann sogar vorkommen, dass die Pflanzen schlagartig verwelken und absterben. Der beste Zeitpunkt zum Gießen ist morgens. Dabei sollte man darauf achten, nicht die Blätter zu begießen, da die Tropfen wie Lupen wirken und zu Verbrennungen führen. Außerdem sollte man Topfpflanzen so lange gießen, bis das Wasser sich im Unterteller sammelt. So kann die Blume frisch den Tag beginnen und hat genug Wasser für den Tag.

Ein anderes Problem für Blumen, die noch nicht an Sonne gewöhnt sind, kann sein, dass diese die Sonne nicht gut vertragen. Hierbei ist wichtig, die Blumen am besten nicht zu lange der Sonne auszusetzen, damit sie nicht verbrennen.

Pflanzen, die bereits zu welken beginnen, saugen beim Abschneiden Luft ein, die anschließend den Wassertransport in der Pflanze stört. Darum nicht bei starker Sonneneinstrahlung mit hohen Temperaturen schneiden. Der richtige Anschnitt ist bei Blumen in Vasen eine der wichtigsten Voraussetzungen, um die Haltbarkeit der Schnittblumen zu verlängern. Hierbei sollte eine einzelne Klinge verwendet werden, da ein Messer den Stängel der Blume nicht verletzt und das Wasser so besser im Inneren transportiert werden kann. Das Wasser in der Vase sollte oft gewechselt werden, um Fäulnis zu vermeiden.

Verblühte Blumen sollten aus Sträußen sofort entfernt werden, da diese die Haltbarkeit der anderen Blumen stark beeinträchtigen. Da manche Obstsorten  Gase abgeben, die zum Welken von Blumen führen können, sollten diese nie in der Nähe des Obstkorbes aufgestellt werden, um die Haltbarkeit nicht zu beeinträchtigen.

Für die Bewässerung Ihrer Pflanzen im Garten sind 30 Liter pro Quadratmeter oder mehr notwendig. Pflanzenkübel sollten so lange gegossen werden, bis das Wasser aus den Ablauflöchern im Boden austritt. Auch hier gilt, dass morgens gegossen werden sollte, da dann kaum Wasser verdunstet und die Planzen genug Zeit haben, das Wasser in sich aufzunehmen.

Wenn Sie diese Tipps beherzigen, garantieren wir Ihnen, dass Sie lange etwas von Ihren Pflanzen und Blumen haben – sogar im heißen Sommer!

Verfasst von
More from EuroFlorist

Dahlien

Ursprünglich aus dem Hochland von Mexiko kommend, ist die Dahlie eine Zwiebelpflanze...
Mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.