Blumenpflege während des Sommerurlaubs

Sie haben sich mal wieder voll reingehängt – bei der Arbeit, im Haushalt, im Studium oder der Schule und sich Ihren Urlaub redlich verdient! Alles ist bereit für die große Reise. Die Essentials wie Sonnenbrille und Sonnencreme sind schon in der Tasche. Sie haben scheinbar an alles gedacht. Doch was ist mit Ihren Pflanzen?

Pflanzen mit in den Urlaub zu nehmen ist keine Option. Beliebte Nothelfer sind nette Nachbarn, die zum Wässern vorbeikommen, Freunde bei denen Sie die Pflanzen deponieren können oder Gärtnereien, die sich professionell um Ihre grünen Lieblinge kümmern. Falls Ihnen diese Möglichkeiten nicht gefallen oder nicht zur Verfügung stehen, finden Sie hier einige Tipps und Tricks, mit denen Sie sich selber helfen können:

Licht:

Licht ist die erste Voraussetzung für das Überleben Ihrer Grün- oder Blütenpflanzen. Wenn es in den Urlaub geht werden meist alle Fenster, Vorhänge, Jalousien und Rollläden verschlossen. Damit stoppen jedoch plötzlich die Lichtquellen, die die Pflanzen brauchen. Am besten ist es, die Pflanzen an einen Lichtplatz, auch gedämpftes Licht ist ok, zu platzieren. Ein idealer Platz ist zum Beispiel das Badezimmer oder WC, da es oft ein kleines Fenster hat. Es ist zwar eine Tatsache, dass einige Pflanzen eine Ruheperiode brauchen, doch ist der Sommer absolut nicht die richtige Zeit dafür. Wenn Sie den Balkon, die Terrasse oder die Veranda als Urlaubsstandort für Ihre Pflanzen wählen, achten Sie darauf, dass die Pflanzen nicht unter direkter Sonneneinstrahlung leiden, sonst finden Sie sie bei Ihrer Rückkehr gegrillt vor.

Wasser:

Ein weiteres wesentliches Element für eine gute Gesundheit Ihrer Pflanzen ist das Wasser. Wasser bedeutet nicht, dass Sie Ihre Pflanzen vor der Abreise ertränken müssen. Es kommt auf ein mäßiges und vernünftiges Wässern an. Ein clevere Art Ihre Pflanzen vor zu viel und zu wenig Wasser zur schützen, ist den Boden des Pflanzentopfs mit Tonkugeln zu füllen.

Für die Bewässerung an sich stehen mehrere Optionen zur Verfügung:

• Automatische Bewässerung (Sprinkleranlage): Sehr professionelle, aber auch teuerste Lösung. Es gibt automatische Sprinkleranlagen, die mit einem Tropfen-für-Tropfen-Prozess, für die ideale Wassermenge sorgen. Dabei wird ein gleichmäßiger und ausgewogener Feuchtigkeitszustand im Topf erhalten.

• Umgekehrte Flasche Wasser: sicher weniger ästhetisch als ein ordentlicher Wassertank oder eine Sprinkleranlage, aber bei weitem die wirtschaftlichste Option. Nehmen Sie eine Kunststoffflasche und fügen Sie winzige Löcher in die Kappe (Es ist wichtig, dass die Löcher extrem klein sind!). Hängen oder stellen Sie die Flasche auf den Kopf und füllen Sie Wasser ein. Auf diese Weise wird eine konstante Luftfeuchtigkeit am Pflanzenboden erreicht. Verwenden Sie eine Flasche, die in Relation zur Pflanzentopfgröße und Ihrer Urlaubslänge steht. Im Garten-Center werden Sie vorgefertigte Kappen und Tipps finden, falls DIY nicht so Ihre Sache ist!

aquasoloa_vmvj

 

• Baumwolldocht: Hier kommt die so genannte Kapillarwirkung zum Einsatz. Dazu benötigen Sie eine Schüssel oder einen Eimer und einen Baumwolldocht. Die Wasserquelle / der Eimer sollte etwas höher und in der Nähe der Pflanze platziert werden. Legen Sie ein Ende des Baumwolldochtes in das Wasser und das andere Ende in den Topf / in die Pflanzenerde. So kann die Pflanze auf natürliche Weise die benötigt Menge an Wasser selber ziehen.

Mit all diesen Tipps können Sie Ihren Urlaub genießen und gleichzeitig gesunde Pflanzen bei Ihrer Heimkehr vorfinden.

Möchten Sie Blumen oder Pflanzen verschenken, versenden oder für sich selber kaufen steht Ihnen wie gewohnt eine riesige Auswahl in unserem online Blumenshop zur Verfügung. Euroflorist hat auch im Sommer geöffnet! Wir liefern Ihre Blumen und Pflanzen persönlich nach Hause!

Verfasst von
More from EuroFlorist

Die Farbe gibt den Ton an!

Haben Sie gewusst, das die Farben die uns umgeben, Einfluss auf unsere...
Mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.