Blumensprache

Mit Hilfe von Blumen oder Blumensträußen können Gefühle, Wünsche, Bitten und Beschwerden ohne Worte symbolisch zum Ausdruck gebracht werden. Welche Botschaft sich genau hinter den beliebtesten Blüten verbirgt, verraten wir Ihnen jetzt.

bou10_164m_a

Chrysantheme
Wer Chrysanthemen schenkt, sagt damit: “Ich bin frei für dich!“ Chrysanthemen gibt es in zahlreichen Formen und Farben. Die zarten bis üppigen Blüten stehen auch für langes Leben und Zuversicht in schwierigen Situationen.

Rose
Sie ist die “Königin der Blumensprache“. Bei kaum einer anderen Blüte ist die symbolhafte Aussage so eindeutig wie bei einer roten Rose. Sie stehen seit jeher für große, leidenschaftliche und immerwährende Liebe.

Vergissmeinnicht
Neben der roten Rose ein echter Klassiker unter den “sprechenden“ Blumen. Schon allein der Name drückt aus, dass der damit Beschenkte den Geber in zärtlicher Erinnerung behalten soll. Für einen Abschied auf Zeit vom Partner also die ideale Blüte!

Calla

Die elegant geschwungene Calla verspricht dem damit Beschenkten: “Ich gehöre ganz dir – bis über den Tod hinaus.“ Die aus Afrika stammende Blüte drückt auch Bewunderung und Schönheit aus.

Gerbera
Gerberas gibt es das ganze Jahr über in nahezu jedem Blumenladen. Seit einigen Jahren liegt die hübsche Blüte im Trend. Wer damit beschenkt wird, erhält die romantische Botschaft: “Alles wird schöner durch dich. Du gibst mir Kraft.“ Die kompakte Blüte und der kräftige Stiel symbolisieren geistige und körperliche Stärke und Liebe.

Distel
Sie sind nicht die klassischen Floristen-Blumen, doch seit einiger Zeit gibt es auch hübsche Zierdisteln zu kaufen. Wer hinter ihr Ablehnung vermutet, liegt gar nicht so falsch. Die stachelige Blüte der Distel versinnbildlicht zwar Kraft und Unabhängigkeit aber auch Trotz, Probleme und Abwehr. Jemanden, der damit beschenkt wird, fragen Sie in der Sprache der Blumen: “Warum machst du es mir so schwer?“

Veilchen
Geheime Liebe gestand man sich früher mit einem Strauß Veilchen. Die zierlichen, häufig duftenden Blüten symbolisieren außerdem Bescheidenheit, Geduld und Treue. Für Liebende, die nach langem Ausharren endlich ihre Gefühle offenbaren möchten, ist das Veilchen also die perfekte “Übersetzerin“.

Lilie
Weiße Lilien zum Hochzeitstag? Vor hundert Jahren hätte dieses Geschenk einer Frau noch die Zornesröte ins Gesicht getrieben. Schließlich galten diese Blumen in der Farbe Weiß als “Boten des Todes“. Noch heute gelten weiße Lilien als klassische Blüten für eine Beerdigung. Für den Geburtstag der Schwiegermutter also einfach eine andere Farbe wählen!

Nelke
Der allgemeine Retro-Trend hat die früher als altmodisch verpönte Nelke wieder salonfähig werden lassen. Rote Nelken galten früher als unmissverständliches Zeichen leidenschaftlicher Liebe. Darüber hinaus stehen die Blüten der Nelke in anderen Farben auch für Freundschaft und Gemeinschaft. Männer mit Nelke im Knopfloch outen sich als Romantiker.

Tulpe

Wer Tulpen geschenkt bekommt, sollte auf ihre Farbe achten. In allen Farben – außer Rot – stand die typische Frühlingsblume früher nämlich für die wenig schmeichelhafte Aussage: “Du bist zu keiner echten Empfindung fähig“. In der Farbe Rot hingegen gelten sie durchaus als Botschaft der Liebe und Zuneigung.

Verfasst von
More from EuroFlorist

Sein Sie romantisch…mit Tulpen!

Der Valentinstag steht vor der Tür und Sie fragen sich vielleicht schon,...
Mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.