Carpe Diem – Nutze den Tag

Irgendwann (Gerhard Schöne)

Irgendwann siehst du zum letzten Mal Schnee.schnee

Irgendwann trinkst du den letzten Kaffee,

streichelst den Hund, tanzt durch den Saal,

alles, alles gibt’s ein letztes Mal.

 

Irgendwann schmeckst du zum letzten Mal Brot,

schwimmst du im See und betrachtest ein Boot,boot-see

winkst einem Kind, gehst durch ein Tal,

alles, alles gibt’s ein letztes Mal.

 

Irgendwann hörst du die letzte Musik,

wirst du umarmt und erhaschst einen Blick,umarmung-2

liest einen Brief, schreibst eine Zahl,

alles, alles gibt’s ein letztes Mal.

 

Irgendwann heißt, es kann morgen geschehn

und dass wir uns heut das letzte Mal sehn.

Drum, was du erlebst, erleb es total,

denn alles, alles gibt’s ein letztes Mal.

Alles, alles gibt’s ein letztes Mal.

 

Wenn Sie dieses Gedicht zum ersten Mal lesen, stimmt es Sie vielleicht traurig. Der Gedanke, dass wir die alltäglichen kleinen Dinge des Lebens zum letzten Mal tun könnten, erfüllt uns mit Traurigkeit. Aber nur, wenn man darum weiß, dass es kein nächstes Mal geben wird. Zum Glück müssen die meisten Menschen keine Angst davor haben, dass es kein Morgen für sie oder ihre Lieben geben könnte. Das Leben geht für sie weiter; in der täglichen Hektik rauschen die schönen und schlimmen Dinge an uns vorbei. Man schaut kaum auf, um bei einem Anblick zu verweilen. Oft nimmt man sich nicht die Zeit, einen Augenblick zu genießen, gerade dann nicht, wenn wir ihn mit Menschen verbringen, die uns selbstverständlich geworden sind.

Was aber, wenn solch ein Mensch plötzlich nicht mehr da ist? Wenn dieses Irgendwann wirklich schon morgen ist? Sollten wir nicht viel bewusster leben? Sollten wir nicht den Menschen, die uns wichtig sind und die wir lieben, zeigen, dass es so ist?

„Carpe diem, quam minimum credula postero“ – „Nutze den Tag, und glaube so wenig wie möglich an den nächsten“ – oder frei übersetzt „Lebe jeden Tag als wäre es dein letzter“ – hat schon der römische Dichter Horaz geschrieben. Und das gilt über 2000 Jahre später noch genauso, wie er es gemeint hat.

Versuchen Sie doch einmal, die schönen Dinge um uns herum mit anderen Augen zu betrachten, so als würden Sie sie zum ersten oder zum letzten Mal sehen! Die Blumen im Garten, den Vogel auf einem Baum, einen Sonnenuntergang über dem Meer.

Und nehmen Sie Ihre Mitmenschen, besonders diejenigen, die Ihnen nahe stehen, einmal ganz bewusst wahr. Schenken Sie Ihnen ein Lächeln, eine Umarmung, ein freundliches Wort. Danken Sie denen, die für Sie da sind, versöhnen Sie sich mit denen, die sie im Streit verlassen haben, melden Sie sich bei Freunden, die lange nichts von Ihnen gehört haben. Schieben Sie es nicht vor sich her – tun Sie es jetzt!

Wir wäre es mit einem Blumengruß von EuroFlorist? Wir machen es Ihnen leicht, Ihren Lieben eine Freude zu machen. Es dauert nur ein paar Minuten, und es kostet nicht die Welt. Überraschen Sie doch einen lieben Menschen mit einem bunten Blumenstrauß und einer Schachtel köstlicher Pralinen. Oder schicken Sie eine Rose mit einer Flasche Sekt, oder eine schöne Orchidee mit einem kuscheligen Teddybären. Sie haben die Wahl – wir haben die Auswahl!

Carpe diem – Nutze den Tag! Machen Sie Ihren Lieben eine Freude – noch heute! Wir von EuroFlorist helfen Ihnen gern dabei!

Herzlich willkommen in unserem Shop! www.euroflorist.de

 

 

Verfasst von
More from EuroFlorist

Die Amaryllis

Amaryllis, mit ihren atemberaubenden großen Blüten, ist eine unserer beliebtesten Weihnachtsblumen. Rot...
Mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.