Pfingstrosen

Die Pfingstrosen gehören trotz des Namens nicht zu den Rosen, sondern zu den Hahnenfuß-Gewächsen. Weil sich die Blüten vieler Pfingstrosen und zahlreicher Rosen ziemlich ähneln und weil der Blühzeitpunkt um Pfingsten liegt, hat die Pflanze ihren Namen bekommen. Ihr botanischer Name lautet Päonien. Pfingstrosen blühen rot, rosa, weiß, gelb oder zweifarbig. Sie sind unter anderem wegen ihrer außergewöhnlichen Blütenvielfalt sehr beliebt. Man unterteilt sie in vier Gruppen. Die zwei bekanntesten sind die Bauern- und die Edelpfingstrosen. Außerdem gibt es japanische, anemonenblütige, halbgefüllte, kronenblütige, bombenförmige und ganz gefüllte Pfingstrosen. Die Blüten der Pfingstrosen sind verhältnismäßig groß und schalenförmig. Die Pfingstrosen machen nicht nur im Blumenstrauß eine gute Figur, sondern auch im heimischen Garten. Pfingtrosen bevorzugen mittelschwere humose Lehmböden, die auch in der Trockenzeit eine gewisse Feuchtigkeit behalten, auf die sie sich zurückziehen können. Beim Einpflanzen des knolligen Wurzelstockes ist unbedingt auf die richtige Pflanztiefe zu achten. Der Wurzelstock darf nur drei bis vier Zentimeter unter der Erde liegen. Außerdem sollten die Pflanzen nach Möglichkeit nicht umgesetzt werden. Sie wachsen und entwickeln sich nur gut, wenn sie mehrere Jahre am selben Standort bleiben.

Auf EuroFlorist.de können Sie schöne prächtige Pfingstrosen bestellen.

Pfingstrose, Pfingstrosen, Blumen

Tags from the story
, , ,
Verfasst von
More from EuroFlorist

Euroflorist App Vorstellung

Heute mal meine interessante externe Bewertung unserer mobile App von Gutscheinmagazin.de. In...
Mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.