Vatertag

 

Inspirational380x210_84

Die Tradition des Vatertags kommt aus den USA. Entstanden im Jahre 1910 kann man die Würdigung des Vaters auf Sonora Louise Smart-Dodd zurückverfolgen. Sie wollte ihren Vater William Smart, der sich nach dem Tod seiner Frau alleine um das Aufziehen seiner sechs Kinder gekümmert hat, danken und ehren. Da ihr Vater im Juni geboren wurde, schlug sie vor, dass auch in diesem Monat der Vatertag sein sollte. Im Allgemeinen wollte sie allen Vätern die Aufmerksamkeit geben, die Sie verdienen.

Viele katholische Länder feiern bereits am 19. März den “Josefstag” als Vater von Jesus. Dieser Gedenktag gilt aber nicht als offizieller und echter Vatertag.

Viele europäische Länder ließen sich von den USA inspirieren und führten ebenfalls den Vatertag ein. Die meisten Länder wählten auch den Juni als Vatertagsmonat. Genauer gesagt legten Sie sich auf den dritten Sonntag im Juni als offiziellen Vatertag fest. Allerdings gibt es noch einige Ausnahmen:

  • Spanien, Italien und Portugal als starke katholische Nationen beschlossen den Vatertag am 19. März belassen.
  • In Deutschland wird der Männertag oder Herrentag immer 40 Tage nach Ostern an Christi Himmelfahrt gefeiert.
  • In Dänemark wird der Vatertag am 5. Juni, dem Nationalfeiertag gefeiert.
  • In Schweden, Norwegen, Finnland und Island wird der Vatertag am zweiten Sonntag im November gefeiert. Ursprünglich wurde der Vatertag seit 1949 im Juni in Skandinavien gefeiert. Später wurde  jedoch auf Grund von Einwänden (zeitliche Nähe zum Muttertag – Konkurrenz) des Einzelhandels beschlossen, den Vatertag im November zu begehen.
  • In Frankreich hatte der Vatertag erst kein positives Echo aus der Bevölkerung und damit einen schweren Stand in Bezug auf Akzeptanz. Dies änderte sich durch die Idee eines Feuerzeugherstellers allen Vätern am Vatertag ein Feuerzeug zu schenken. Seit den 50er Jahren gewann der Vatertag deutlich an Popularität. Nun wird am dritten Sonntag im Juni Vatertag gefeiert. 

 

Was tun die Menschen am Vatertag?

Es ist ein Tag, um Väter und die Vaterfigur an sich zu ehren, das beinhaltet auch Großväter und Schwiegerväter. Die Leute schicken Karten oder Geschenke, viele aber machen sich die Mühe ihre Väter persönlich zu besuchen und ein gemeinsames Essen in der Familie zu genießen. Häufige Geschenke sind Krawatten, Kleidungsstücke, Getränke, Gartengeräte- und Genussmittel. In vielen Schulen basteln Schülerinnen und Schüler Karten oder kleine Geschenke mit Gedichten.

Unter all diesen Krawatten, Bechern, Socken, Schlüsselanhängern oder Zigarren, fällt etwas Besonderes wie Blumen positiv auf! Orchideen, Pflanzen oder Blumensträuße machen Ihren Vater garantiert glücklich! Floristen liefern Ihr Geschenk mit einer persönlichen Nachricht in einer schönen Karte an Papas Haustür. Schauen Sie doch bei unserer Vatertagskollektion vorbei!

Tags from the story
, , , ,
Verfasst von
More from EuroFlorist

… am 6. DEZ ist NIKOLAUSTAG!

Wie wunderschön! Die Welt ist verschneit — Und wenn Sie vom täglichen...
Mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.